Agility-Seminar
mit
Sonja Mladek und Michaela Brandtstetter
am 21.02.2009 in Korneuburg


Wie immer bei den beiden war dieses Seminar sehr lehrreich für mich. Bei Sonja war ich ja schon des Öfteren und bei Michi auf 2Seminaren. Beide sind eine Größe für sich und man nimmt aus ihren Seminaren immer etwas Positives mit.
Michi hat es dieses Mal überhaupt nicht gefallen, wie ich Claire führe. Da habe ich ordentlich Rüffel bekommen. Aber aufgeben werde ich trotzdem nicht, früher oder später werde ich die „gelenkschonende Führweise“ schon noch lernen. Die Zeitersparnis ist mir eigentlich egal, mir geht es hauptsächlich darum, dass unsere Hunde nicht immer voll bremsen, oder eckig Richtung wechseln müssen.
Bei Sonja habe ich wieder viele Infos bekommen. Wir werden versuchen zwischendurch mal wieder Trainingsstunden bei Sonja und Helmuth zu ergattern, um weiter daran zu arbeiten – an einer flüssigen, gelenkschonenden Führweise. Hoffentlich bieten sie auch dieses Jahr wieder solche Stunden an.
In der Pause sind die Schneefotos entstanden. Die Zwerge haben da ordentlich Schneebömmeln gesammelt. Wenn sie die „Strampler“ aber auch gar nicht gerne mögen.
Leider lässt es das Wetter nicht zu, dass wir das Geübte gleich weiter trainieren. Dabei hätte ich es sehr notwendig. Bis wir wieder trainieren können, habe ich wahrscheinlich alles wieder vergessen.
Pauli ist ja leider verletzt und deshalb konnte er nur zusehen. Dies wird auch noch weitere 3-4Wochen so sein.

                                                   

Jetzt gehts raus zum Spielen...

nun beginnt es wieder ernst zu werden...

                                                                                    Startseite